Glasversicherung ist nur selten nötig


Grundkenntnisse erforderlich Wählen Sie eine Glasversicherung nur, wenn Sie sehr große Fensterflächen, gewölbte Dachkuppeln oder künstlerisch bearbeitete Gläser haben.

In den meisten anderen Fällen ist es günstiger, wenn Sie eine zu Bruch gegangene Scheibe selbst bezahlen und auf einen Versicherungsvertrag verzichten.

Überlegen Sie, wie oft in den letzten 10 Jahren bei Ihnen eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen ist. Zudem haben moderne Isolierverglasungen eine enorme Widerstandskraft, und brechen selten. Wenn die Scheiben mit der Zeit stumpf werden, zahlt dies die Glasversicherung sowieso nicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.